The best mornings ❤️

DSC_0130An den schönsten Morgen werde ich von Sonnenstrahlen geweckt.
Ich darf noch ein Weilchen liegen bleiben – ein paar Minuten nur um mich an die Träume der vergangen Nacht zu erinnern oder mich in meinen Gedanken auf den Tag vorzubereiten. An den schönsten Morgen lächle ich dabei.

DSC_0148

Waking up

Dann stehe ich auf, in meinem süßesten Pyjama von Hunkemöller. Er gibt mir das Gefühl schön und luxurious zu sein und irgendwie liebe ich mich in ihm von ganz allein. Im Badezimmer, beim Blick in den Spiegel, schaue ich dadurch gelassen über so manche Unreinheiten hinweg. Ich freue mich mehr über meine immer noch vollen Haare und  stecke sie mir locker aus dem Gesicht. Nachdem ich mir die Nacht aus dem Gesicht gewaschen habe und mich mit meinem Gesichtswasser für den Tag vorbereite, fühle ich mich frisch und wach.

Ich gehe in die Küche, lasse den Rolladen hoch und genieße die Wärme der Sonnenstrahlen.

Ich beginne mir einen Kaffee zu machen. Es riecht so schön nach Frühstück und dem Start in den Tag. Ein Schuss Sojamilch dazu und ich schaue während meinem ersten Schluck aus dem Fenster-  der Sonne entgegen.

DSC_0161DSC_0163

DSC_0165

Making Coffee

Mit dem Kaffee gehe ich zurück ins Bad und schlüpfe in meinen schwarzen Morgenmantel mit Spitze.

Ich lasse die Sonne durch die geöffnete Tür zur Terrasse hereinscheinen. Für mein Frühstück bereite ich, zurück in der Küche, eine noch knackige Birne zu und schnipple eine Banane in kleine Stückchen. Dabei nasche immer mal wieder ein paar Fruchtstücke.

 An den besten Morgen gibt es noch ein paar Erdbeeren aus meinem kleinen Garten dazu.

Was niemals fehlen darf sind die Mehrkorn- Flakes, das Haferflocken- Früchte Müsli, ein Löffel des Crunchy- Müslis und ein Löffel  des Schoko- Müslis (mmh, ich bin Müsli verrückt). Egal ob Soja oder normaler Joghurt, eins von beiden gehört zu meinem perfekten Frühstück. Wenn ich meinen Kaffee bereits getrunken habe, mache ich mir zum Frühstück nochmal einen.

DSC_0137DSC_0140

DSC_0130

Feeling Well

Ich nehme den Kaffee und das Müsli mit auf meine Terrasse und setzte mich nach draußen. Mein Tablet habe ich auch mitgenommen. Umgeben von blühenden Blumen und mit wärmenden Sonnenstrahlen lasse ich mir so viel Zeit wie möglich. Ich würde nämlich am liebsten den ganzen Tag mein Müsli essen. Meistens schaue ich mir neue Youtube-Videos nebenher an.

Wenn ich mein Müsli fertig gegessen habe, bleibe ich noch ein bisschen sitzen und schaue um mich herum. Ich beobachte einen kleinen Ulmer Spatz oder entdecke neue Blüten an der Auberginen-Pflanze.
Weil ich mich wohl in meiner Haut fühle, hole ich mir meistens nochmal 1-2 Löffel Müsli mit Joghurt als Mini- Nachtisch Portion. Frühstück ist und bleibt einfach das Beste an dem schönsten Morgen.

Dann schaue ich weiter nach Blogs oder Videos oder blättere in der InStyle.

Der Tag hat begonnen und ich lasse mir Zeit mit meinem Outfit und meinem Make Up.

Oder ich schlüpfe in meine Laufschuhe und laufe einfach los. Durch ein kleines Waldstück und an Pferden vorbei.

Egal was jetzt folgt, es wird ein schöner Tag werden.

DSC_0144

DSC_0145

Starting Slowly

An den besten Morgen fühle ich mich wohl in meinem Körper und bin zufrieden. Es gibt nichts, dass mich während des Tages stören kann und ich bin gespannt etwas neues zu erleben und die kommenden Momente zu genießen.

Eines meiner Morgenrituale gehört deshalb zu jedem Morgen.

 

Advertisements

4 thoughts on “The best mornings ❤️

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s