Best things of July

Fav Outfits

The Tulle Skirt

dccc998219efee7c233989c8af62f7a3

Der Tüll- Rock.. mit jedem Tag wächst der Wunsch, mir endlich meinen eigenen zu kaufen! Ich liebe den verspielten Ballerina Look und ich konnte es zwar lange nicht glauben, aber man kann das Tüll echt mega gut kombinieren. Dabei gefällt mir die Kombination mit Lederjacke und den Sneaker am Besten. Nicht fehlen dürfen die Statement Ohrringe.

Das verknotete Oberteil auf dem Bild oben ist außerdem ein Detail, dass ich mir  z.B. auch zu Jeans, gut vorstellen kann. Es gehört also auch für sich allein zu meinen Monatsfavoriten.

Das weiße Hemdkleid

Eine Leder-Leggings mit einer langen weißen Bluse ist für mich ein absoluter Klassiker. Die Kombi mit lässiger Jeans macht das ganze ein bisschen sportlicher – aber trotzdem noch nicht zu easy. Besonders die roten Blockabsatz- Schuhe, die gleich auch noch meine letzten monatlichen Fashion- Favoriten werden, pushen die Oversized Bluse mit  Jeans in meine top Drei 🙂

 

 

 

Last but not least – der Block- Absatz

Ich hätte es ja nie gedacht… bis ich die roten Blockabsätze an einer Kollegin zu einer Jeans mit ausgefransten Saum gesehen habe. So edel, schick und süß gleichzeitig! Und dazu auch noch bequem! Love them 💗

a13bfce5f888f87ac6d4d1572c77363f

Fav Song

Ich weiß nicht, wie ich auf ihn gekommen bin, aber ich mag die zwei Lieder von Mark Forster zur Zeit sehr gerne.

[Edit: Beide Songs im Original nur auf Spotify, bessere Qualität und nicht so schnell]

Fav Place

Ich habe das leckerste Eis in meiner Stadt entdeckt 🙂 Bisschen traurig ist es schon, dass es das Eis in dem Cafe, in dem ich arbeite toppt… aber an den mega cremigen italienischen Geschmack kam hier bisher noch keiner hin! Absoluter Lieblings- Ort an den heißen Tagen im Juli.

Fav Workout

Nach meiner langen Trainingspause im Juni habe ich diesen Monat erstmal langsam angefangen. Mein Muskelkater nach meinem früheren “Basic” Training hat es auch gar nicht anders zu gelassen. “Basic” bedeutet dabei meine DVD “Beach Babe” von “Tone it up”. Ich mag Karena und Katrina von “Tone it up” sehr gerne und finde ihre Workouts auch echt mega gut. Entdeckt habe ich sie auf ihrem ihrem Youtube Kanal. Dort mache ich auch jetzt immer noch gerne ein Workout, aber manchmal habe ich auch Lust ein bisschen “old-school-mäßig” mit DVD vor dem Fernseher zu trainieren.

Auf der Beach Babe DVD gibt es jeweils für ca. 10 Minuten ein Bauch-, ein Po- und ein Armtraining.  Außerdem gibt es ein 20-minutiges HIIT Workout, ein 45 Minuten langes Ganzkörpertraining und noch ein Zirkeltraining ähnliches Workout für 25 Minuten. Das Workout nennt sich “Surfer Girl Workout” und ist mein Liebling der DVD. Es besteht aus drei Runden, deren Intensität sich steigert. Die Übungen, wie z.B. Squad Jumps oder Mountain Climbers, zielen eher auf ein Kraftkonditionstraining ab, so dass man richtig ins Schwitzen kommt. Am Ende werden noch die Bauchmuskeln und die Rückenmuskulatur mit Sit-Ups oder Supermans kurz trainiert.

Meistens mache ich das “Surfer Girl Workout” und anschließend noch ein bis zwei kurze Workouts für den Bauch oder die Arme. Neben den sechs Workouts gibt es auch noch eine Stretching Routine. Die DVD habe ich diesen Monat ein-, manchmal auch zweimal, die Woche gemacht. Ansonsten bin ich wie gewohnt laufen gegangen.

maxresdefault
Beach Babe von Karena und Katrina

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s